leerbl-anim.gif
7900Seit 22.08.2005 aktualisiert 23.03.2006399 Besucher seit 30.07.2019 Hilfe-Popup bandliste.de/b/7900 Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

Grass Unlimited

Country/Western (am.)
Bluegrass Music and beyond

Deutschland 65388 Schlangenbad, Wambach

at22x geklickt

 

Bluegrass

Der Begriff Bluegrass-Music wurde Ende der 30er Jahre von Bill Monroe in den Vereinigten Staaten von Amerika geprägt - eine Mischung aus Blues und Appalachian Country-Music mit Einflüssen irischer und schottischer Folklore. Präsentiert auf den typischen Instrumenten Banjo, Mandoline, Gitarre, Fiddle, Kontrabass und mehrstimmiger Gesang, wurde Bluegrass, bezugnehmend auf das bisweilen wahnwitzige Tempo der Stücke, auch als "Folk Music in Overdrive" bezeichnet.
Musiker wie Bill Monroe, Earl Scruggs, Lester Flatt and the Foggy Mountain Boys zählen zu den Vertretern des traditionellen Bluegrass. Als Weiterentwicklung des traditionellen Bluegrass fanden bald andere Stilrichtungen den Einzug in diese Musik. Der Begriff "Newgrass" wurde geprägt. Typische Vertreter dieser Richtung waren "Newgrass Revival Band".
Heute ist diese Musikrichtung offen für alle Einflüsse und nicht auf Country oder Folk Music beschränkt. Virtuose Musiker wie Tony Trischka oder Béla Fleck experimentieren mit den unterschiedlichsten Stilrichtungen von Klassik über Jazz, Rock bis hin zu asiatischer Musik.
Erfreulicherweise wird seit einigen Jahren Bluegrass in Europa durch die EBMA (European Bluegrass Music Association) gepflegt. Alljährlich findet in Voorthuizen, Holland ein Bluegrass Festival (EWOB) mit Bands aus ganz Europa statt. Gleichzeitig gibt es über mehrere Monate Bluegrass Events in ganz Europa. Mehrere kleine und größere Festivals in Deutschland tragen zur immer größer werdenden Popularität dieser Musikrichtung bei.


Grass Unlimited

Grass Unlimited verbinden in ihrer Musik traditionellen Bluegrass mit Elementen aus den verschiedensten musikalischen Stilrichtungen zu einem unterhaltsamen und abwechslungsreichen Programm.
Aufgrund des unterschiedlichen musikalischen Background der Bandmitglieder (Folk, Rock, Bluegrass, Country, Irische Musik, Klassik) experimentiert Grass Unlimited mit allen diesen Einflüssen auf der Basis der ursprünglichen Bluegrass-Instrumentierung(5-string Banjo, Mandoline, Fiddle, Gitarre, Kontrabass und mehrstimmiger Gesang). Der typische Sound irischer und schottischer Folklore wird durch den Einsatz der irischen Low Whistle sowie des irischen Dudelsacks (Uilleann Pipes) erzielt.
Grass Unlimited bietet eine konzertante Musik, bei der der fröhliche Charakter der ursprünglichen Tanzbarkeit nicht verloren geht. Dies beweist die Zusammenarbeit mit der Tanzgruppe "Grass Hoppers" aus Köln (siehe Bildergalerie).
Das Prädikat "Unplugged" wird bei Grass Unlimited wörtlich genommen. Alle Instrumente werden rein akustisch gespielt, am liebsten verzichtet man völlig auf elektronische Verstärkung. Dies ist auf kleinen Bühnen aufgrund der Eigenlautstärke der Instrumente problemlos möglich. Für größere Veranstaltungen steht eine PA zur Verfügung.

Der harte Kern von Grass Unlimited, Michael Jockel (Banjo, Gitarre, Uilleann Pipes, Low Whistle) und Gérard Moeres (Gitarre, Harmonica, Gesang) feiern 2005 ihr 25 jähriges Bühnenjubiläum. In ihrer derzeitigen Besetzung mit Rüdiger Horne (Mandoline, Banjo, Dobro, Gesang) und Volker F. Strauch (Kontrabass, Gesang) existiert die Formation nun schon seit ca. fünf Jahren – als einer der wenigen Vertreter dieser Stilrichtung in Deutschland. 2003 kam Violeta Braña-Lafourcade (Fiddle, Gesang) als Nachfolgerin für den ausgeschiedenen Fiddler Hardy Kefes (s. Links) hinzu. Violeta überzeugt neben ihrem Geigenspiel durch stilechte Interpretationen von Alison Krauss Liedern.


 Hilfe-Popup Booking: Grass Unlimited
atwww
0178 / 2371038