leerbl-anim.gif
7573Seit 16.07.2005 aktualisiert 23.09.2010942 Besucher seit 29.07.2019 Hilfe-Popup bandliste.de/b/7573 Hilfe-Popup Rechte: bofisch63, Gaggl, DeadContent

Frei.Wild

Deutschrock

Italien 39042 Brixen (Südtirol)

at38x geklickt

Demosong: MySpace
 

"Zum Jagen freigegebenes Wild" wird im allgemeinen Sprachgebrauch ganz klar und für jedermann verständlich als „Freiwild“ bezeichnet.
Ebenso direkt und unmissverständlich definieren sich vier junge Herren aus Südtirol, die sich unter dem Bandnamen FREI.WILD der deutschsprachigen, harten und ehrlichen Rockmusik verschrieben haben: sie sind wild, frei denkend und stellen sich – im übertragenen Sinn – dem Jagdgeschehen. Selbstsicher positionieren sich FREI.WILD auf der Lichtung,des “Musikurwaldes“, um dort vom Publikum entdeckt zu werden und das eigenen Schaffen ins Volk zu schreien.

Harte, rockende Töne schlagen FREI.WILD in ihren Songs an, geführt von packenden Melodien, die unweigerlich zum Mitmachen einladen. Es sind schnörkellose, geradlinige Lieder, deren Größe sich in der Authentizität und Schlichtheit findet. Rockmusik wird hier auf den Punkt gebracht. Roughness, ungeschliffene Live-Atmosphäre und pure, reine Spiel-Energie dürfen sich hier in ihrer reinsten Form tummeln und werden durch eine sehr druckvolle Produktion abgerundet. Wie bei kaum einer anderen härteren, deutsch rockenden Gruppe wurde hier ein besonderes Augenmerk auf eine extrem hochwertige und zu jeder Sekunde den Elan der Musik weiter vorantreibende Studioarbeit gelegt, für die die Band selbst an den Reglern sitzt.

Direkt und unpoliert ist auch die Sprache, die FREI.WILD in ihren Texten anschlagen. Eine Sprache, die lebt und viel zu tiefgründig und nah aus dem Leben ist, als dass sie jemals politisch sein könnte. FREI.WILD singen laut und deutlich über das, was tief in uns allen vorgeht, egal welcher Nationalität oder politischen Meinung wir angehören. Empfindungen wie große Gefühle oder der Spaß, den man bei großen Fußballereignissen verspürt werden in den FREI.WILD-Texten ebenso reflektiert wie ganz essentielle Lebenserfahrungen – der Wunsch, sich frei und unabhängig fühlen zu dürfen, das Auseinandersetzen mit seinem eigenen Selbstbewusstsein oder aber auch die nie zu vergessenden Erlebnisse, in jungen Jahren schon ein selbständig denkender Rebell gewesen zu sein, der für sich selbst genau definieren kann, wo es im Leben lang geht.

FREI.WILD singen von den Wünschen, Sehnsüchten und Niederschlägen, die so alt sind wie die Menschheit und wählen dafür eine starke, bestärkende Sprache: eine Sprache, die dem Hörer deutlich macht, wie groß es ist, wenn man ganz unverblümt und unbeschönigt zu dem steht, was einen nun mal ausmacht.
FREI.WILD distanzieren sich dabei von jeglichem Rechtsradikalismus, der, wie oftmals im Genre des Deutschrock, auch den Süd-Tirolern bereits unterstellt wurde. Im Stück „Land Der Vollidioten“ bringen sie dabei ganz klar auch diesen Punkt zur Sprache und antworten in Text und Ton auf einige falsche Anschuldigungen, die Gruppe würde sich politisch im rechten Umfeld bewegen. Sie wollen damit in zweifacher Hinsicht zu den bestehenden Vorurteilen Stellung beziehen: zum einen dazu, dass FREI.WILD eben „frei“ und damit keineswegs faschistisch gesinnt sind, zum anderen dazu, dass eine Gruppe, nur weil sie harte Musik mit deutschen Texten macht, noch lange nicht politisch rechts sein müsse.

Kein Zweifel – FREI.WILD stehen für eine Generation frei denkender, fest im Leben stehender Menschen. Wer ihre Musik hört, lernt dabei auch die Menschen hinter FREI.WILD kennen. Wer mit ihren Liedern singt, erhebt seine Stimme aufs unverfälschte Leben und stimmt auf seine Echtheit mit ein.

Kein Wunder – denn FREI.WILD entstammen keinem glamourösen Hintergrund, sondern einer Region, in der Bodenständigkeit Tradition hat. Und dazu stehen FREI.WILD auch. Das Quartett stammt aus Brixen in Süd-Tirol– einer Alpenregion, die eine sehr bewegte Geschichte voller Höhen und Tiefen erlebt hat, und singt in ihrer gleichnamigen “Hymne“ über genau diese Thematik. Die gefürstete Grafschaft Tirol, die auch als Wiege der Demokratie in Europa bezeichnet werden darf, wurde wider Willen der Bevölkerung im Jahr 1919 entzweigerissen. Somit wurde der Süden Tirols (heute Süd-Tirol) vom Mutterland Österreich abgetrennt und kam zu Italien. Reichtum, Armut und Überlebenstalente standen für die Bevölkerung dabei ebenso dicht beieinander wie die eindrucksvolle, zerklüftete Berglandschaft, inmitten der sich aller Alltag abspielte.
FREI.WILD zeigen nun – musikalisch mitreißend – welche Eigenschaften und Qualitäten diese Historie ihrem Volk mitgegeben hat: Durchhaltevermögen, Direktheit, Standhaftigkeit und die Stärke, Dinge im Leben so ungeschminkt und ehrlich reflektieren zu können, wie sie passieren.

Beim Publikum zeigt das bereits mehr als nur deutliche Reaktionen: FREI.WILD verfügen über eine außergewöhnlich treue, engagierte und in Windeseile wachsende Fangemeinde. Bereits jetzt kann die Gruppe mehr als 22,2 Millionen Clicks auf ihrer Homepage vorweisen – eine Rate, von der selbst ganz große Acts oftmals nur träumen können.
Wer einmal in den Genuss der energiegeladenen Live-Show von FREI.WILD kommt, versteht augenblicklich, warum das so ist. Authentisch, voller Power und Spielfreude gestalten die Süd-Tiroler ihre Konzerte zu intensiven Erlebnissen, bei denen der Funke sofort überspringt.

FREI.WILD nutzen ihre guten Eigenschaften und zaubern damit Hymnen für eine neue, vollkommen im Leben stehende Generation, die Oberflächlichkeiten, künstlichen Glamour und Kitsch nicht mehr braucht, um sich wohl zu fühlen. Mit ihrem derzeit sechsten Album befinden sie sich gerade in Arbeit und bereiten eine große, jedermann ansprechende Einladung vor, in diese Hymnen mit einzustimmen und ein neues, bodenständiges und echtes Lebensgefühl zu zelebrieren.

Mit ihrem aktuellen Album liefern sie eine bunte Spielwiese aus älteren und neueren Songs. Um auch bereits etabliertere Kracher in aktuellem, noch besserem Soundgewand präsentieren zu können, hat die Gruppe für diese Veröffentlichung einige davon neu aufgenommen. Zusammen mit vier brandneuen Songs liefern sie nun Beweis dafür, dass FREI.WILD nicht nur auf der Bühne voll ins Schwarze treffen können. Auch in Sachen Produktion hat sich die Gruppe ihre eigenen bereits gesammelten Erfahrungen zu Nutze gemacht und die Scheibe komplett in Eigenregie gefertigt.

Wer FREI.WILD für sich entdeckt und echten Gefallen an den ungestümen Südtirolern findet, hat ganz gewiss einen Blattschuss gelandet.


 Hilfe-Popup Booking: Kai Michelmann
atwww
+49 (0)4627 18 38 25