leerbl-anim.gif
16066Seit 11.02.2012 aktualisiert 11.02.2012392 Besucher seit 29.07.2019 Hilfe-Popup bandliste.de/b/16066 Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

Fred Freytag

Pop
Surf Pop

Deutschland 20 Hamburg

at13x geklickt

Demosong: MySpace
 

Schon kurz nachdem er 1974 in Hamburg das Licht der Welt erblickte, hatte Fred ein klares Ziel vor Augen: Er wollte Gitarre spielen. Doch der Weg dahin war kurvenreich und steckte voller Überraschungen:

In der musikalischen Früherziehung gab es lediglich Klangstäbe und Sammelbriefmarken für gut geübte Stücke – ein Briefmarkenalbum brauchte Fred nie. Nach den Klangstäben begann das Grauen der C-Flöte und die Lehrerin legte den Eltern bald nahe, den Sohn doch eher sportlich zu fördern.

Das taten sie dann auch und eher nebenbei bekam Fred zu seinem 9. Geburtstag eine alte Gitarre aus der Verwandtschaft geschenkt. Und siehe da: Der Sport war schnell vergessen; die alte Akustik-Gitarre begeisterte und öffnete die Tür zu weiteren Instrumenten.

Mit 10 Jahren hatte Fred sein erstes Schlagzeug und konnte mit 14 endlich mit elektrischer Gitarre in der Schulband tätig werden. Doch wie so häufig im Leben laufen die Dinge manchmal ganz anders als geplant und Fred wurde Bassist.

Er spielte in Hamburg in mehreren Funk und Soul Bands und wusste auch nach seiner Schulzeit beim Marinemusikkorps mit tiefen Tönen das greise Publikum zu erreichen. Dann verschlug es ihn nach Freiburg, wo er neben dem Bass- und Schlagzeugspiel auch als Produzent und als Medizinstudent tätig war. Während dieser Zeit entdeckte er das Surfen für sich und verbrachte viel Zeit am Strand.

Zeitsprung: 2008! Fred tourt als Bassist mit mehreren Künstlern durch Europa, produziert für andere und verdient sein Geld mit Werbejingles und Pop-Produktionen. Er zieht wieder nach Hamburg und entdeckt beim Umzug seine alte Gitarre. Und beginnt das zu tun, was er eigentlich schon immer wollte: Lieder zu schreiben, von dem, was ihm am Liebsten ist: Die Liebe, die Welle und das Meer!

Mit seinem alten Surfkumpel textet er die Songs und holt seine besten Freunde in die Band. Seit März sind sie als „Fred Freytag & Band“ unterwegs und leben das Leben des surfenden Musikers. In ihren Liedern geht es um Freiheit, Urlaub, Strand und mehr. Raus aus dem Stress der Großstadt, rein ins gute Gefühl. Beeinflusst vom Lebensgefühl des Surfens, klingt die Musik nach Urlaub und Leichtigkeit; lockere Gitarrenmusik mit ordentlich Groove.

Und wenn nicht gerade ein Konzert ansteht, trifft man Fred am Nord- oder Ostseestrand- je nach Wind- und Wellenrichtung.