leerbl-anim.gif
6317Seit 16.03.2005 aktualisiert 27.02.2006496 Besucher seit 30.07.2019 Hilfe-Popup bandliste.de/b/6317 Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

Dawsons Crack

Skapunk
Melodic Ska Punk

Deutschland 41366 Schwalmtal (NRW)

at17x geklickt

Demosong: MySpace
 

Dawson’s Crack ist eine Ska-Punk-Band aus Schwalmtal (NRW), die sich im Frühling ‚04 bildete. Hatte man Anfang des Sommers noch einen Wettbewerb mit dem Namen „Candy from Strangers“ und gecoverten Songs gewonnen, war für die Band der einzig logische Schluss, von nun an auf die eigenen Fähigkeiten zu vertrauen und eigene Stücke zu spielen.
Als sechstes Mitglied hinzu kam Claas, der zuvor bereits neben Jakob und Ben bei „Jerkaholic“ gespielt hatte und von nun an den Bass übernahm.
Über den Sommer entstand die „Duck on Cover EP“ ,eine Drei-Track-Demo, die eigentlich nur als Bewerbungsmaterial gedacht war und sich nicht nur im Umfeld der Band gut verkaufte. Ebenso entsanden die Songs für ein ca. 45-Minuten Set.
Ihr Stil lässt sich am besten als Mix aus Reggea und Ska kombiniert mit der Geschwindigkeit und Härte des Punk beschreiben. Das Repertoire erstreckt sich von nahezu reinen, schnellen Punk-Stücken über Balladen bis hin zu Ska-Songs die richtig gute Laune machen.
Die Themen der Texte sind vielfältig, handeln von Liebe und Lebensfreude, aber genauso von Ängsten und Problemen, die das Leben so bietet.
Allgemein lässt sich sagen, dass die Stärke der jungen Band (der Altersdurchschnitt liegt immerhin bei 18 Jahren) in der Live Performance liegt. Es wird gerockt, gesprungen und manchmal sogar gestrippt.
Musik und Unterhaltung stehen bei Dawson’s Crack gleichermaßen im Mittelpunkt