leerbl-anim.gif
11525Seit 26.08.2007756 Besucher seit 04.01.2015 Hilfe-Popup 11525.bandliste.de (Bearbeiten) Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

Center

Rock, Crossover

Deutschland 59555 Lippstadt

at15x geklickt

Demosong: MP3
 

Songs den Weg in den Gehörgang!
CENTER spielt Rock, Pop & Funk mit druckvollen Instrumentalparts und englischen Texten - energiegeladen, frech, fordernd - aber auch ruhige Songs finden schnell den Weg ins Ohr. Get Centerized!
CENTER besteht seit 2001. Obwohl das Bandgefüge sehr heterogen ist und die musikalischen Tendenzen vom Jazz bis zum Hardcore reichen, hat das Zusammenspiel auf musikalischer, aber auch menschlicher Ebene ein hohes Niveau erreicht. Die Songs, energisch und dabei melodisch und abwechslungsreich, werden gemeinsam komponiert und brechen mit einer paradoxen Selbstverständlichkeit mit allen Konventionen. Von den anfänglichen Tendenzen, Stücke auf 7- 8 Minuten anwachsen zu lassen, hat man sich zugunsten besserer „Hörbarkeit“ distanziert, trotzdem bleibt kaum ein Stück so, wie es beginnt.
Der Stil der Band befindet sich Irgendwo zwischen Grunge und Crossover, hat aber auch Einflüsse aus Pop und Funk. Frank Boneberger (Gesang, Gitarre), Axel Brodkorb (Gitarre), Markus Hoppe (Bass), Jonas Streffer (Drums) und Jan Wördenweber (Keyboards) komponieren ausschließlich eigene Songs, die auch inhaltlich das ganze Universum des Rock’n’Roll streifen: Thematisiert werden Beziehungskisten, Lügen, Wahrheiten und vieles mehr. Zwischendurch kam für den Stil der Band der Begriff „Fusion- Core“ auf, vielleicht kann man aber auch den 90er- Begriff „Crossover“ so in das neue Jahrtausend übersetzen. Neben der Stilistischen Einordnung fällt es auch schwer, den Sound der Band mit den „großen Vorbildern“ zu vergleichen, der Titel „Time“ beginnt nach klassischer Rock- Manier, wechselt dann in Emo- Core à la „Boy sets Fire“ und verwandelt sich dann in eine Soundcollage Geschmacksrichtung „Pink- Floyd“ oder „Grobschnitt“. Verglichen wurden Sie in der Presse mit „Rush“, „Marillion“, „Genesis“ – wenn dann bei „Read between these Lines“ plötzlich „Daughter von „Pearl Jam“ und „Desire“ von „U2“ mitklingen, bricht das Konstrukt eines Leitfadens endgültig zusammen. Entweder ist das alles konzeptfrei oder eben „Center“.
Dabei geht die Band zielstrebig ihren Weg: Anfang 2001 gegründet, produziert CENTER schon ein Jahr später im Lippstädter Wellenklang-Studio ihre erste CD „In Your World“. Zudem entstehen weitere Songs, die frei von jeglichen Konventionen, Zwängen oder Meinungen Dritter sind. Die Band sieht sich bestätigt, als im Frühjahr 2004 der CD- Opener „Water“ plötzlich in die mp3-Charts einsteigt und sogar auf Platz eins landet.
CENTER spielt der Musik zu liebe, rein kommerzielle Erfolgsstrategien gehen stets zu Lasten der Kreativität. Stattdessen stürzt sich CENTER auf alles, was Rock, Metal, Funk und Pop an Spannung zu bieten haben. Und dennoch - oder vielleicht gerade deshalb - hat die Band ihren eigenen Stil gefunden: CENTER.


 Hilfe-Popup Booking: CENTER
atwww
+49 (0) 175 4804623