leerbl-anim.gif
6673Seit 16.04.2005 aktualisiert 22.02.2008105 Besucher seit 30.07.2019 Hilfe-Popup 6673.bandliste.de (Bearbeiten) Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

Arthur Coffin and Trash Candy

Pop, Punk
socialism pop / smart punk

Deutschland 10 Berlin

at22x geklickt

Demosong: MySpace
 

2007! Das Jahr der Repolitisierung! 2007! Das Jahr des ‚socialism pop’!



Was war geschehen?

Die ,Koalition der Willigen’ war schon längst über die Welt hergefallen, um ,Freiheit’ und ,Demokratie’ zu verbreiten. Die Opfer von Abu – Ghuraib und Guantánamo hatten bereits Blut und Würde gelassen.

ACTC dümpelte immer noch im Indiesumpf vor sich hin, mehr oder weniger mit sich und der Welt zufrieden. Ihre Songs waren stark an ‚Weezer’ und ‚Pixies’ orientiert. Helden, die noch heute von der Band aufgrund ihrer Genialität und Genuinität hochgehalten werden.

Doch die Ereignisse der Welt ließen das Bewusstsein der einzelnen Bandmitglieder nicht unberührt. Zum wiederholten Male in der Geschichte zeigte die kapitalistische Produktionsweise ihr mörderisches Gesicht in Form von Kriegstreiberei und Doppelzüngigkeit. Die Unverholenheit, mit der die sogenannte ,freie Welt’ drauf und dran war, demokratische Prinzipien nutzenmaximierend zu verbiegen, war extrem erschreckend. Mittlerweile musste dem letzten Optimisten klar geworden sein: Wenn es sein muss, wird Demokratie ein und ausgeknipst, wie ein Lichtschalter, je nach Bedarf! Und kein ,räsonierendes Publikum’ vermag die Öffentlichkeit so zu lenken, dass die Staaten der ‚modernen, freien Welt’ davon absehen, sich an sogenannten ,Präventivkriegen’ zu beteiligen oder diese gar anfachen.



Und so kam es, dass sich die Band musikalisch und textlich veränderte, ja verändern musste. Wie viel länger war ein Wegschauen überhaupt noch möglich? Der poppige Sing - Sang war noch da! Nur fing er jetzt plötzlich an, anzuklagen und zu entlarven! Die Musik suchte sich nun neue Vorbilder. ,Clash’, ,Alkaline Trio’ und ,Descendents’ gaben jetzt die musikalische Marschroute vor.

Der ,socialism pop’ von Trash Candy war geboren! Poppig, punkig, ein Schuss Rock n Roll; dazu undogmatische, frische, linke Perspektiven!

Und immer noch überall einsetzbar, wo es Steckdosen gibt!