leerbl-anim.gif
2201Seit: 12.06.20052233 Besucher Hilfe-Popup www.bandliste.de?lid=2201 Rechte: (noch niemand)DeadContent

Halle02

Halle/Saal/ArenaGüteramtsstr. 2
Deutschland 69115 Heidelberg
+49 6221 137686

atwww


Info: Als die halle02 im April 2002 als Symbiose aus Austellungs- und Veranstaltungsort ihre Tore öffnete, glaubten nur wenige an das ambitionierte Projekt, bildende Kunst mit moderner Musik zu verbinden, um daraus etwas neues entstehen zu lassen.

Mit geringen Mitteln machte sich das Atelier Kontrast zusammen mit den Technikern von Symetry, dem Architekten Wolfgang Scheeder und zahlreichen ehrenamtlichen Helfern daran aus dem stillgelegten Güterbahnhof in Heidelberg einen funktionierenden Kulturbetrieb zu schaffen. Mit ihren Erfahrungen aus den Kunst-Projekten "Radiumsolbad" (2001) und "Heinsteinwerk" (Lange Nacht der Museen 2002) wagten sie sich an die beinahe 1000 qm große Güterhalle, um dort Brandschutzwände, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, Toiletten, Bars, Treppen etc. zu installieren. Bis zur Eröffnung im Frühjahr 2002 galt es dann finanzielle, organisatorische wie baurechtliche Hürden zu überwinden. Sechs Monate lang stellte man aufwendige Kalkulationen an, quälte sich durch Stapel von Formularen, verhandelte mit Ämtern und Vermietern bis schließlich nach dreimonatiger Bauzeit das erste Glas Sekt bei der Vernissage von "Aurel Mechler" getrunken werden konnte.

Inzwischen präsentiert das Atelier Kontrast, mit einem immer neu gestalteten und auf die jeweiligen Werke individuell zugeschnittenen Raum-Konzept, quer durch alle Genres junge Künstler aus aller Welt (Griechenland, Italien, Österreich, Niederlande, Irland, Skandinavien, USA, Japan, Brasilien etc.) in der Neckarstadt. Mit der halle02 konnte somit eine Plattform geschaffen werden, die fernab vom etablierten Kulturbetrieb, eine wichtige Funktion übernommen hat. Sie schließt die Lücke zwischen Kultur und Subkultur und geht damit nicht nur in der Rhein-Necker-Region neue Wege.

Die bisher 29 Ausstellungen lockten über 150.000 Besucher in die halle02 und bot den wichtigsten Kultur-Events des Rhein-Neckar-Kreises, wie dem Internationalen Filmfestival MA-HD (2002), dem Heidelberger Frühling (2003), der Poetik-Dozentur der Uni Heidelberg (2003) oder dem Enjoy Jazz-Festival (2002/2003) ein ungewöhnliches Dach über dem Kopf.

Ein weiteres Highlight, das im vergangenen Dezember erstmals stattfand, kam aus eigener Schmiede. Gemeinsam mit Schrägspur - Büro für Gestaltung und Organisation und Symetry - Veranstaltungstechnik wurde RE/ACT, ein internationales studentisches Medienkunst-Festival aus der Taufe gehoben. Es bot Studenten aus Frankreich, den USA, der Schweiz, Österreich, den Niederlanden, Irland und Deutschland eine Plattform ihre Arbeiten einem breiten Publikum zugänglich zu machen und gleichzeitig ein Netzwerk mit Galeristen, Kulturreferenten, Professoren, Studenten und Medien-Fachleuten knüpfen zu können. RE/ACT ist die Weiterführung des Schrägspur-Festivals/Obersdorf, welches in den Jahren 2000, 2001 und 2002 als studentisches Videofestival weit über die Alpen hinaus in der Medienkunst-Szene für Aufmerksamkeit sorgte.

Außerdem konnte im vergangenen Jahr gemeinsam mit Aurelis Real Estate der Zollhofgarten in der Bahnstadt, als außergewöhnlicher Biergarten verwirklicht werden, der von Mai bis September täglich außer Montag geöffnet sein wird.

Geographische Koordinaten
Breitengrad: 49.4013 / Längengrad: 8.66918
Falsche Adresse ? Hier ändern