leerbl-anim.gif
13578Seit 27.03.2009 aktualisiert 18.09.2010170 Besucher seit 25.02.2021 Hilfe-Popup bandliste.de/b/13578 Hilfe-Popup Rechte: Kalli, DeadContent

thejesushaircut

Melodic Punk, Melodycore, Pop Punk

Deutschland 23552 Lübeck

at32x geklickt

 

m ausgehenden Sommer 2006 setzen sich 2 Freunde, Matthias und Kalli in Lübeck zusammen und beschließen eine Band zu gründen mit der groben Fahrtrichtung Punkrock.

Die ersten Lieder werden an Bass und Gitarre zu zweit geschrieben. Bald besteht Bedarf an einem Schlagzeuger und einem Proberaum und beides wird in Dänschburg bzw. mit Migo gefunden und 2 Mal in der Woche beansprucht. Nicht lange Zeit später fordert das Bandbaukastenprinzip weiteren Tribut und man begibt sich auf die Suche nach dem vermeintlich letzte Teil im Bunde.... Dem Sänger, ohne den ein anständige Punkrockband wohl soviel Überlebenschancen aufweist, wie ein durchblutungsgestörter Freischwimmer im Polarmeer. Man sucht, findet, probiert, entscheidet sich dagegen, ein paar Mal. Zwischendrin taucht sogar eine junge Dame auf, die meint, dem melodiösen Getöse den passenden, stimmlichen Schliff geben zu können. Auch sie kommt und geht.

Es dauert eine Weile, bis sich neben doch einer Röhrin -Bibi- der Freitodschwimmer hat doch überlebt- auch ein weiterer Gitarrist -Benni-, dem dann bereits "thejesushaircut" betiteltem Projekt anschließt. Man schreibt, probt und träumt von den Bühnen dieser Stadt- Lübeck und der Welt- Erde. Einige Zeit, bevor es zum Traumdebut im heute nicht mehr existenten Damdam an der Untertrave kommt, vollzieht sich allerdings noch ein weiterer Zuwachs in der Bandfamilie. Das letzte Mitglied, die schon bekannte Sandra komplettiert das Bild und steht seitdem mit Bibi am Mic.

Seitdem spielt sich die Band mit dem Namen eines Liedes der amerikanischen Punker " A static Lullaby", der angenommen wurde, weil er für besonders gehirnhaftend befunden wurde und zudem schnell ein wunderbares Logo skizziert wurde, durch die Jugendzentren Schleswig Holsteines und angrenzender BL.
Unterstützen durfte man dabei schon Größen, wie die Pinboys, Rantanplan, Bambix, Ana, my enemies. XII mistakes, sexto sol, the mighty midgets, Alert, the detectors, die Phlegmatix und viele andere.

Im Sommer 2009 begab man sich ins Studio, um das 11 Lieder starke Album "Serenity" aufzunehmen, welches nun endlich im Frühjahr 2010 das Licht der Welt erblickt und nicht zuletzt durch sein fabelhaftes Artwork um die Aufmerksamkeit des Musikliebhabers heischt. Derzeit schreibt und probt der Haarschnitt viel. Es wird ununterbrochen daran gearbeitet, das Darzubietene auszufeilen und neue, kraftvolle, melodiöse, oft schnelle, immer mit Herz geschriebene, Perlen von der Bühne werfen zu können.

Und das ist wohl auch die beste Art, die wahrscheinlich einzige Schleswig Holsteiner Melodycore-Punkrock-Band mit doppeltem weiblichen Gesang zu erleben.

Bald auch in deiner Nähe.


 Hilfe-Popup Booking: Kevin Paap
atwww
01735455281 bzw. 04533608636