leerbl-anim.gif
12110Seit 05.02.2008 aktualisiert 05.02.200845 Besucher seit 29.07.2019 Hilfe-Popup 12110.bandliste.de (Bearbeiten) Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

sigmasixx

Dark Wave, Electro

Deutschland 50 Köln

at42x geklickt

 

„Die Musik, die uns in sigmasixx verbindet, ist eine Mixtur aus den vollkommen
unterschiedlichen Erfahrungen unserer beider Leben. Jeder Mensch ist ein
Individuum. Alle Menschen sind von Natur aus Idealisten. Was sich daraus dann entwickelt, hängt immer vom persönlichen Werdegang jedes Einzelnen ab. Wir sind beide Idealisten geblieben, und wir verbinden unsere Ideale, die sich in der Musik widerspiegeln.“ sigmasixx, 2007

Willkommen in der Summe des Ganzen.
Willkommen bei sigmasixx.

Mit „welcome to my empire of guilt“ veröffentlicht die kölner Formation sigmasixx in wenigen Wochen ihr erstes Studio-Album. Hierbei gibt der Titel den Takt vor, die einzelnen Stücke handeln von Sehnsucht, Liebe und Schuld.

Die Idee zu sigmasixx reifte im Sommer 2006 heran und wurde konsequent umgesetzt. Das Resultat sind atmosphärische, elektronische Stücke – melodiöse, eingängige Songs, die niemals ihre Seele verlieren. Sabine haucht ihnen mit ihrer klassischen Gesangsausbildung die Emotionen ein, mal mit kühl-lasziver Gelassenheit, mal mit sopranistischer Strenge; immer versteht sie es, ihren Texten eine jeweils ganz eigene dramatische Dynamik zu verleihen.

Sabine begann ihre musikalische Laufbahn im Alter von fünf Jahren mit ihrem ersten Flötenunterricht, während der Schulzeit nahm sie dann Klavierunterricht. Die grundlegende Gesangsausbildung erfolgte später in einem Chor, in dem sie den Sopranstimmen zugeordnet war. Es folgte eine Gesangsausbildung mit Spezialisierung auf klassischen Gesang. Bis zum vergangenen Jahr sang sie in diversen Bands und Projekten, bevor sie mit Mike sigmasixx gründete.

Mike bildet das musikalische Fundament von sigmasixx. Die langjährigen Erfahrungen des aus Detroit stammenden Amerikaners in Bands und Ensembles kommen in ihrer Gesamtheit heute dem gemeinsamen Projekt zugute. Seine Einflüsse bezieht er von vielen namhaften Gruppen, ohne diese jedoch einfach nur zu kopieren. Auf der Suche nach immer wieder eigenwilligen Sounds oder Arrangements setzt er sich gerne zwischen alle stilistischen Stühle, ohne je den Blick dafür zu verlieren, was einen guten Song eigentlich ausmacht.