leerbl-anim.gif
13665Seit 26.04.2009 aktualisiert 11.10.200932 Besucher seit 01.03.2021 Hilfe-Popup bandliste.de/b/13665 Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

The Hanoise

Rock
fast n' dirty rockcore

Deutschland 72461 Albstadt

at19x geklickt

Demosong: MySpace
 

Die Band machte seit 2004 eine massive Entwicklung durch und der Stil veränderte sich dementsprechend. Zu Beginn klangen die Songs recht Grungelastig und kamen eher gemächlich daher. Die Songs wurden schneller und härter und der unverkennbare und mit nichts zu vergleichende Stil wurde stets weiterentwickelt und verfeinert. Es war von Anfang an ein klares Ziel der Band, nicht einfach wie etliche andere Bands zu klingen. Da jeder der vier einen individuellen Musikgeschmack hat, kommen sehr viele Einflüsse zusammen, so z.B. Punk, Hardrock, Stonerrock, Post – Hardcore, Metal und noch viele mehr. Textlich bewegen sich „The Hanoise“ im ironischen, sarkastischen und sozialkritischen Bereich. Die Band nimmt ihre mediale Verantwortung sehr ernst und möchte die Leute mit ihren Texten zum nachdenken bewegen. Rechnet man all dies zusammen, erhält man unterm Strich ein eigenes Genre namens „fast n´dirty Rockcore“. Genau so einzigartig klingen auch die Songs und das erklärte Ziel wurde nicht nur eingehalten, es wurde sogar noch übertroffen.

Nach über fünf Jahren, einer Demo – CD im Jahr 2005, einer EP im Jahr 2007 und diversen Live – Aufnahmen musste nun endlich ein richtiges Album her. Genügend Songs waren vorhanden, also begann die Arbeit dazu im Februar 2009. Aufgenommen wurde das Album im Privatstudio des befreundeten Severin Gustorff in Straßberg. Man entschied sich, die Songs nicht live aufzunehmen, sondern alle Instrumente getrennt voneinander. Dennoch wurde peinlich genau darauf geachtet, dass die Songs nicht künstlich und zu perfekt klingen. Man traf sich an Wochenenden und wann immer es die Zeit zuließ und Ende Mai waren alle Aufnahmen im Kasten. Heraus kamen 14 einzigartige Tracks inklusive Intro und Outro, in denen sehr viel Herzblut aller beteiligten steckt. Auf dem Album befinden sich ältere sowie neue, speziell für das Album geschriebene Songs, die sorgfältig von allen Bandmitgliedern aus dem gesamten Repertoire der Band ausgewählt wurden. Das Album trägt den Titel „World´s finest species“ und erscheint bei dem neu gegründeten Label „Chaosfreaks Records“ und mit freundlicher Unterstützung der Bandzusammenschlusses „Kickinassrecords.de“.


 Hilfe-Popup Booking: Christoph Selg
atwww
0170/1089512