leerbl-anim.gif
15277Seit 23.01.2011 aktualisiert 02.06.2012481 Besucher seit 30.07.2019 Hilfe-Popup bandliste.de/b/15277 Hilfe-Popup Rechte: elschlong, DeadContent
 

„Ja, unser Name ist bescheuert, und ja, was soll's? Ein Bandname ist nur ein Label wie Cadburys oder McDonalds. Unser Name reflektiert nicht die Musik, die wir spielen, noch hat er eine Auswirkung auf die Art des Sounds. Er spielt für uns ganz einfach keine Rolle.“

So kommentiert Leah Hinton, Gitarrist/Sänger von El Schlong, die vielen Diskussionen um den Namen seiner Band, die er 2003 in Dunedin, Neuseeland, zusammen mit einem weiteren Musikstudenten namens Nick Baldwin (Bass) gründete. Ihr Handwerk lernte die Band in der DIY Punk- und Metalszene der Stadt bevor ein Umzug in die Hauptstadt 2005 den ersehnten Durchbruch nach sich zog.

Der Sound wurde komplexer, was unter anderem am neuen Schlagzeuger Jordan Tredray lag. Das Debütalbum „The Baddies Are Coming“ erblickte das Licht der Welt und erhielt ausnahmslos gute Kritiken. Ein Musikjournalist schrieb: „Satan sitzt in der Badewanne und wundert sich über den gutartigen Geruch seiner Ingwerseife. Und im Hintergrund läuft das Album von El Schlong.“

Mittlerweile war die Band in London angekommen, wo sie sich einen Stammplatz in der Underground Szene erspielten. Nach weiteren Platten und Tourneen zog die umtriebige Truppe 2011 in ihre nächste Wahlheimat: Berlin. Und was für Musik wird hier gespielt? Avantgarde-Metal? Hardcore-Punk? Liebt es oder hasst es, aber einst steht fest: El Schlong werdet ihr niemals vergessen.


 Hilfe-Popup Booking: El Schlong