leerbl-anim.gif
13008Seit 12.09.200813 Besucher seit 30.07.2019 Hilfe-Popup 13008.bandliste.de (Bearbeiten) Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

Disco Ensemble

Indie-Rock, Punk

Finnland  Helsinki

at15x geklickt

Demosong: MySpace
 

Miikka Koivisto - vocals, keys
Mikko Hakila - drums
Lasse Lindfors - bass
Jussi Ylikoski guitar

Seit der Veröffentlichung ihres zweiten Albums "First Aid Kit" im Jahr 2005 ist Finnlands Disco Ensemble extremst beschäftigt und gefragt. Ihre gefeierte Lebensenergie versprühten die vier Bandmitglieder mit energetischen Auftritten auf zahlreichen Festivals und Konzerten (u.a. Roskilde, Rock am Ring/Park, Glastonbury etc.). Rastlos tourten sie durch Clubs in ganz Europa, einfach jeder wollte sie haben. Touren mit Bands wie Gogol Bordello, Danko Jones, 65daysofstatic und Linkin Park hielten sie in Atem. Zum Glück fanden diese explosiven Freaks zwischendurch Zeit, einen Vertrag bei Vertigo/Universal zu unterschrieben und ihr drittes Album einzuspielen. Mit ihrem sehnlichst erwarteten neuen Werk „Magic Recoveries“, das am 08. Mai erscheint, schicken sich Mikko Hakila (Schlagzeug), Lasse Lindfors (Bass), Miikka Koivisto (Gesang und Keyboard) und Jussi Ylikoski (Gitarre) an, endgültig zum nächsten Premiere Rock Act of Europe zu werden.

Disco Ensemble kombinieren auf den Songs ihren frühen Punk/Metal Stil mit fast allem, was ihnen an musikalischen Inspirationen in die Finger kam. Von Filmmusik bis hin zu Wave und Elektro – die Ergebnisse sind beeindruckend! Mit Ylikoskis einzigartiger Gitarre und dem einfallsreichen und ohrenbetäubenden Hakila & Lindfors- Rhythmus baut die Band straffe Pakete von modernstem Rock und bewegt sich dabei zwischen lautem Punk und epischen Indie-Balladen. Das Tüpfelchen auf dem I sind erneut der kraftvolle Gesang und die unnachahmlichen Texte von Koivisto.

Disco Ensemble balancieren auf „Magic Recoveries“ gekonnt zwischen Wut und Anmut. Den atemberaubend innovativen Rock’n’Roll gibt es in Deutschland kurz vor der Veröffentlichung des Albums zur Freude der rasant wachsenden Fangemeinde auch wieder live auf der Bühne abzufeiern.