leerbl-anim.gif
17349Seit 26.01.2014 aktualisiert 26.01.201454 Besucher seit 30.07.2019 Hilfe-Popup 17349.bandliste.de (Bearbeiten) Hilfe-Popup Rechte: Dis-Grace, DeadContent

Dis/Grace

Synthie Pop, Melodic Pop, Electro Pop

Deutschland 06198 Salzatal

at27x geklickt

 

Musik bestimmt und bestimmte schon immer unser Leben,
klingt irgendwie total abgedroschen! Ist aber so...
Wir sind in den 80er Jahren, mit Bands wie Depeche Mode,
Camouflage, Pet Shop Boys, Erasure, "groß" geworden und
lieben auch heute noch elektronische Musik! Lin und Schraddl
fingen schon sehr zeitig an, als Dis/Grace, ihre Lieblingssongs nachzuspielen und zu singen!
Schraddl sang zu Keyboardsounds und Arrangements von Lin.
Maich begann Anfang der 90er Jahre mit ´nem AMIGA 500 und jeder Menge Equipment
großspurig/4spurig "Samples" aneinander zu reihen und seine eigenen
Versionen bekannter Titel zu bauen, nächtelang!
Mitte der 90er verstreuten sich die Mitglieder
und auch viele MusikFreunde über das gesamte Bundesgebiet,
Arbeit und Familie traten in den Vordergrund...
1998, in stickiger Kneipenluft, beschlossen Schradll und Maich mit Ralle
(der vorher Zeit und Geld in eine DJ-Karriere investiert hatte)
unter dem Namen Dis/Grace, Songs unserer damaligen Lieblingsband
De/Vision neu zu interpretieren...
Bedingt durch die große Entfernung zwischen den Wohnorten, kamen nur langsam Songs zu Stande, mittlerweile versuchten wir uns auch
an eigenen Sachen! Ein Song von Lin und Schraddl ("Hold me") war unser erster eigener Song,
aufgenommen und abgemischt in einem kleinen HARZstädtchen bei Ralle zu Hause! (Mit Singekammer :)
Mit "Bleeding Soul" gelang uns erstmalig auch ALLE Bandmitglieder zum Singen zu überreden!
Es folgten einige Coverversionen von Klassikern von Depeche Mode, Camouflage und auch auf Maichs Wunsch hin eine eigene Version vom Song "Compulsion" der Soloscheibe
"Counterfeit" von Martin Gore (Depeche Mode).
Nach der Jahrtausendwende schafften wir Hardware an... Ein vernünftiges Keyboard, ein großes Mischpult, eine leistungsstarke Soundkarte, sogar ein eigenes kleines Studio entstand bei Schraddl auf dem Dachboden, gedämmt mit 100en "Eierpappen"... (Olga hat doch alles gehört)
Es entstand "Real life", diesen nahmen wir zunächst alleine auf.
Nach einer gewonnen Verlosung bei der Eröffnung von "soundstructure studios" hatten wir das große Glück einen Song
professionell bei "Soundstructure Studios" aufzunehmen.
(damals Lin ;)
Diesen Song veröffentlichten wir bei mp3.de (Plattform für Amateurbands)
und waren damit auf Platz 14 der mp3.de Charts...
Sogar auf Platz 4. der Synthpop-charts...
Leider gaben wir das musizieren im Jahre 2006 auf,
die große Entfernung und das zunehmende Abweichen der Interessen
waren wohl der Grund, alles wurde verkauft,
unser Studio bei Schraddl auf dem Dachboden zurückgebaut!
Geblieben sind nur ein paar Mikrofone und CDs...
Schraddl und Maich kribbelten aber weiterhin die Finger, oder besser die Kehlen!!!
Lin bekundete immer wieder Interesse mit uns Musik zu machen,
somit kam es dann zum erneuten Zusammenschluss musikbegeisterter Synthie-Fans.
Lin hatte die vielen Jahre auch nicht geschlafen, viele eigene, sehr gute Songs
entstanden unter verschiedenen Projektnamen.
Völlig ausgehungert und voller Ideen trafen wir uns nun erstmals und erneut am 06.01.2012
und innerhalb von nur 4 Stunden bauten wir unseren aktuellen Song "Circles".
Mit Lin drehten wir auch unser erstes Video zu "Circles"...


 Hilfe-Popup Booking: Maik Herrmann
atwww
01733557744