leerbl-anim.gif
7017Seit 18.05.2005 aktualisiert 27.05.200776 Besucher seit 31.07.2019 Hilfe-Popup 7017.bandliste.de (Bearbeiten) Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

Die Prophezeiten Hämmorieden

DeutschPunk, Skapunk

Deutschland 46509 Xanten

at17x geklickt

 

Wie alles begann
(vom Ur-Knall bis Jetzt)

Im Jahre 2003 haben sich Jan, Etienne und Raphael zum ersten Mal privat getroffen. Aber nicht um, wie man vielleicht vermuten möge, sich versaute Sachen ins Ohr zu flüstern oder eine Band zu gründen, sondern sie unterhielten sich einfach über Gott und die Welt, Alkohol und Drogen, Hämorriden und Politik...
Man verabredete sich öfters zum Skaten und Philosophieren bis im Jahre 2004 Etienne damit begann Gitarrensaiten in der Xantener Band zu quälen, obwohl er mit Jan schon in einer anderen Band den Leuten auf'm Keks ging ;)
Als Etienne den Jan mit zu einer Probe nahm sollte dieser sich hinters Schlagzeug klemmen und trommeln, da der eigentliche Drummer nicht zur Probe erschienen ist. Durch sein Können blieb den staunende Xantenern nichts anderes übrig, als ihr Chance am Schopf zu packen und Jan ins Boot zu holen. Mit dem Wort "Ja" war die Sache dann auch schon geritzt und Jan wurde neuer Schlagzeuger.


Damit war die Band schon fast komplett:

Raphael: Gesang
Sebastian: Gesang und Bass
Benny: Gesang
Rafael: Gitarre
Etienne: 2. Gitarre
Jan: Schlagzeug

Ja zusammen hießen die 6 Jungens STOPSCHILD.

Da Sebastian kein Bass spielen konnte, musste ein richtiger Bassist her. Der erster Bassist war Matze. Danach sollte es ein anderer Bassist kommen den man aber nie kennen gelernt hat. Und so wurden man aufmerksam auf André "Mr.Flitzefinger". Durch ein kleines Gespräch zwischen Raphael, den Zwillingen und André bei Wienemann wurde auch André erst aushilfsweise zu Bandproben beordert. Nach einigen Proben und Feten war aber klar, dass auch er sehr gut zur bunten Truppe passte und man einigte sich darauf, dass André ein fester Bestandteil der Band werden sollte.

Die 7 Kleinstadtpunker haben sich auf den Bandnamen
Die Prophezeiten Hämmorieden
geeinigt, der eine LANGE Hintergrundgeschichte besitzt. (mehr dazu ... bald)

Am 4. November 2004 ist unser 3. Sänger (Benny) ausgetreten, dennoch besteht Hoffnung das Benny wiederkommt... dann aber als Saxophonist.

So waren und SIND die Kleinstadtpunker noch zu sechst und planen Großes.


Das Wichtigste kommt natürlich zum Schluss... unser Bandchauffeur und Special-Guest Florian Poorten. Durch ihn gibt es diese Band erst so wie sie jetzt probt und auftritt.

written by André (Bass)

Am 13ten Januar spielte André das letzte Konzert mit "Die Prophezeiten Hämmorieden". Er verließ die Band aufgrund seines Studiums, das bald beginnt. Nun ist die Band derzeit immer noch ohne Bassiten. Wir hoffen das sich bald einer finden lässt. (Bei Interesse bitte per e-Mail melden)



Er ist gefunden: Der erste eigende Proberaum. "Die Prophezeiten Hämmorieden" haben es nach gut 2 Jahren geschafft einen eigenen Proberaum in ihrer Umgebung zu bekommen. Proben finden nun imer in Menzelen statt. Den Proberaum teilen wir uns mit der Band "The Fucking Circle Pitt", die noch am Anfang ihres musikalischen Werdegang sind. Danke nochmal an Gerd das er uns den Raum zur Verfühgung stellt.

written by janson (Schlagzeug)