leerbl-anim.gif
13755Seit 01.06.2009340 Besucher seit 30.07.2019 Hilfe-Popup bandliste.de/b/13755 Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

Desart

Stoner (Desert Rock)

Deutschland 66299 Friedrichsthal

at22x geklickt

Demosong: MySpace
 

Alles ereignete sich in einer feuchtfröhlichen Disconacht Anfang 2006 im Saarland.
Kay (voc, git, damals 22) und Klaus (dr, damals 23) hörten von einem tapferen Recken namens Dennis (bass, damals 20) der angeblich das Bassspielen beherrschte und in dieser Nacht zufällig der gleichen Örtlichkeit beiwohnte.
Also wurden diverse Drinks bestellt, Dennis auf seine Ambitionen angesprochen und nach mehr oder minder langem Gespräch Kontaktdaten ausgetauscht.
Daraufhin geschah es:
Dennis meldete sich und man verabredete sich zu ersten Proben im Zimmer von Klaus (seine Eltern erwiesen sich als lärmerprobt, da Klaus ja immer zu hause übte). Dennis konnte die beiden K’s mit seinen „Skills“ nachhaltig beeindrucken und so war die Besetzung sofort und bis heute geklärt. Nach anfänglichen Proben im „Kinderzimmer, welche ausschließlich instrumental gehalten wurden, da weder Equipment vorhanden, noch die Rolle des Gesanges geklärt war, kam man zu dem Entschluss, sich nach einem etwas geeigneterem Proberaum umzusehen. Plötzlich kam die Botschaft von Dennis: „Jungs, wir können bei mir den Keller ausräumen und da proben“. Die Freude war groß und so ging es nun lauter und exzessiver in den Kellergemächern von Dennis zur Sache. Stärkere Amps wurden besorgt und so konnte man langsam anfangen, es richtig krachen zu lassen. Nach einigem Hin und Her wurde dann auch Kay von seinen Gesangskünsten überzeugt und der 3-Zylinder-Bandmotor war komplett und konnte ab sofort eingefahren werden und seine ersten Kilometer verbuchen.
Unbekannt,
doch motiviert, feierte man Mitte 2007 erste Garagen-Gigs vor ausgewähltem Publikum. Nach und nach traute man sich dann auch mal auf ’ne Geburtstagsfeier mit geprobtem Liedgut und schaffte es so letztendlich zu diversen weiteren Gigs. Ob 100 Leute oder 4 (jene 4, welche die band gütigerweise dahin begleiteten), die "Halle" wurde gerockt und so konnte mit, bis dato, ca. 15-20 Gigs auch schon einige Liveerfahrung gesammelt werden, jedoch hatte man keine brauchbaren Aufnahmen um sich selbst irgendwo zu „bewerben“. Die ersten „richtigen“ Aufnahmen kamen erst sehr spät. Es war April 2009. Vorherige Gigs bekam man entweder aufgrund guter Resonanz, Mundpropaganda oder einfach nur durch befreundete Bands, was sich in Zukunft hoffentlich ändern wird.
Was 2006 leise, still und heimlich begann, hat sich nun zu einem gut eingespielten Trio gemausert. Da "Trio" als Name nicht besonders gefiel, wurde das ganze noch rasch DESART getauft und los ging’s.