leerbl-anim.gif
9543Seit 26.05.2006261 Besucher seit 01.08.2019 Hilfe-Popup bandliste.de/b/9543 Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

Depeche Road

Electronic Rock, Rock, Pop
Nur Depeche Mode

Deutschland 01900 Dresden

at19x geklickt

Demosong: MP3
 

Schon seit einiger Zeit wird auf den zahlreichen Achtziger Partys ein Revival des wohl prägendsten musikalischen Jahrzehnts gefeiert. Die zahlreichen (oft schlechten aber in den Charts erfolgreichen) Coverversionen vieler 80er Hits zeigen deutlich, wie präsent dieses Jahrzehnt war und ist.
Die 90er Jahre waren meistens nicht einmal in den 90ern selber populär, teilweise zu unrecht! War es doch das Jahrzehnt in dem die meisten Plattenfirmen anfingen, durch künstliches Hypen kurzzeitiger Trends und dem Beginn des Casting - Wahnsinns jeglichen Blick für Qualität zu verlieren und dadurch auch ihren eigenen Untergang einleiteten. Schuld daran sind nun natürlich die Konsumenten, die grundsätzlich alle erstmal "Verbrecher" sind... hart aber gerecht?!?.
Wie auch immer, während heute nun auf VIVA und MTV nur noch irgendwelche austauschbaren Titten-Teenies trällern oder monoton labernde farbige Wollmützen- und Goldkettenträger möglichst "cool" ihren Benz um brennende Mülltonnen fahren (unterbrochen von Pepsiwerbung und magersüchtigen Moderatoren), gibt es für alle 80`s Fans Oasen der Besinnung an bessere musikalische Zeiten.

Dazu zählen zweifellos Depeche Mode. Sie haben wie keine zweite Band der 80er die elektronische Musik beeinflusst und sind in den 90ern zu allseits beachteten Musikern gereift. Dabei sind Chartplatzierungen nur Nebensache, der Erfolg ist messbar an der ganz besonderen Liebe und Leidenschaft, mit der sich die Fans ihrer Band verbunden fühlen. Das sind Fans, die jeden Monat gemeinsam auf Depeche-Mode-Parties feiern und sich selbst als eine große Familie verstehen.

Die Musiker von Depeche Road Jonny(Dave), Tom(Mart) und Mario(Fletcher) fanden sich 2001 in der Dresdner Top40-Band Avion, die vor allem durch ihre Bühnenshows von sich reden macht. Vielen Zuhörern fiel auf, dass Gesang und Outfit mit Depeche Mode vergleichbar sind. Warum also nicht ein Projekt gründen, für das man gute Voraussetzungen mitbringt, bei dem die Synthis richtig donnern und die Gitarre sägt?
Es wurde entschieden, auch den Sound möglichst nah am Original zu halten und so wurden die Musiker zu echten Nachtarbeitern und Tüftlern. Das Motto ist Programm: „Take Second Best“ aus dem Song „Personal Jesus“. Das heißt nichts anderes, als die angesagte Depeche Mode Cover- und Tributeband sein zu wollen! Bei der Titelauswahl wurden die Fans einbezogen, nach und nach wagte sich die Band vor die kritische Öffentlichkeit: Echte Fans kennen jede Bewegung, jede Textzeile. Die Herausforderung ist umso größer, da Depeche Mode noch aktiv sind, Titel produzieren und eine neue Welttournee geplant ist.
Zunächst wurde in Clubs zu 80er Partys gespielt, ab 2003 auch bei DM-Partys. Die Coverband überzeugte auch ausgemachte DM-Fans, so dass die Band die lange Wartezeit zwischen den Konzerten der „echten“ Depeche Mode verkürzen hilft. Der scheinbare Gegensatz: Melancholischer Sound kontra Spiel- und Lebensfreude löst sich in gefühlvoller Interpretation auf.
Natürlich gibt es Träume: So bekannt werden, dass Depeche Mode aufmerksam werden, einmal mit den „Echten“ ein Bier trinken gehen …


 Hilfe-Popup Booking: Jonny Depecheroad
atwww
0172-3522707