leerbl-anim.gif
18897Seit 31.05.2021209 Besucher seit 31.05.2021 Hilfe-Popup bandliste.de/b/18897 Hilfe-Popup Rechte: dasletzteahorn, DeadContent

Das Letzte Ahorn

Indie-Rock, Folk Rock, Gitarren Rock

Deutschland 30451 Hannover

at3x geklickt

Demosong: link
 

Das Letzte Ahorn

Deutschsprachige Indie-Rockband aus Hannover

Die Geschichte der Hannoverschen Indierockband "Das Letzte Ahorn" beginnt am 25. Mai 2018 bei einem Auftritt des Berliner Schlagerpunk-Entertainers Sedlmeir in Hannover. Als Vorgruppen bei dem Dreifach-Konzert im Hannoverschen Musikclub Mephisto sind die Hannoversche Rockband "The Sons of Gehøvenen" und das Singer-Songwriter-Duo "Fränkie & Fronqkh" zu Gast. Fränkie & Fronqkh alias Kersten Flenter und Johannes Weigel, die bis dahin in Weigels Schuppen in Holtensen (Wennigsen) zwischen Fahrrädern und einem Flipperautomaten probten, bekamen im Zuge dieses Auftritts von den befreundeten Gehøvenen die Einladung, deren Proberaum in Hannover/Linden mitzunutzen, was sie ab dem 1. Juni 2018 tun.

Mit den Möglichkeiten, die sich durch den Proberaum boten, erweiterten sie von Beginn an die Formation um einen Bassisten, Nils Wintering, und begaben sich auf die Suche nach einem Schlagzeuger. Damit war auch klar, dass ein Bandname her musste, zumal für den 25. August 2018 bereits ein erster Auftritt auf einem Sommerfest in Holtensen geplant war. War die Musik der beiden Gitarristen, die beide aus dem Literarischen kommen (sie sind u.a. Mitglieder der Hannoverschen Lesebühne "Nachtbarden") eher akustisch geprägt und mitunter etwas schrammelig, wenngleich vom Text her anspruchsvoll und abwechslungsreich, wurde es mit der neuen Band von Beginn an rockiger und intensiver. Der musikalische Hintergrund von Bassist Wintering (Ex "Jared Cares") machte sich hier durchaus bemerkbar, wenngleich die Songs weiterhin von Flenter und Weigel geschrieben wurden und werden.

Der Name "Das Letzte Ahorn" wurde indessen schnell gefunden. Er verweist einmal auf den Hintergrund der beiden Gitarristen als "Fränkie & Fronqkh", die der Legende nach eineiige Zwillinge aus verschiedenen Zeitzonen Kanadas sind. Zum Anderen ist Kanada auch eine Quelle der Inspiration für die Band, deren musikalische Einflüsse kanadische Musiker und Bands wie Geoff Berner, Kris Demeanor und Anvil einschließen.

Nach anfänglichen Proben mit verschiedenen Schlagzeugerinnen und Schlagzeugern, die sich entweder plötzlich auf ihr Studium konzentrieren mussten, nach Holland zogen oder deren Telefonnummer dermanchmal etwas unaufgeräumte Weigel nicht wiederfand, kam kurz vor dem ersten Auftritt als "DLA" der Schlagzeuger Kai Pinkenburg in die Band. Pinkenburg (Ex "Chained"), gleichwohl ein Naturtalent als auch ein Tier am Schlagzeug, bildete von Beginn an eine professionelle und gleichermaßen solide wie kreative Rhythmusgruppe mit Wintering am Bass.

Im bürgerlichen Leben sind die vier Musiker Schriftsteller (Flenter), Geograf (Weigel), Erzieher (Wintering) und Maler (Pinkenburg). Auch musikalisch bringen sie unterschiedlichste Einflüsse zusammen, so dass heute bei DLA neben der rockigen Basis auch Einflüsse von Country, Reggae, Ska, Blues, Folk, Krautrock, Funk und Metal herauszuhören sind. Besonders heraus stechen z. B. auf dem ersten Album "ACH!" (erschienen am 6. März 2020) des Reggaestück "Doppelhaussiedlung", die Country-Single "Waffenverkauf in der Kirche auf dem Land" ("The Beat Farmers"-Cover, released 1. Februar 2021) und der Krautrocksong "Weltschmerz im Hippiebus" auf dem zweiten Album "Ja, Mann!" (erschienen am 06. März 2021).

Mit ihren konsequent deutschsprachigen, witzigen, zynischen und mitsingbaren Texten, ihren tanzbaren, rockigen und eingängigen Beats und ihren wenigen ganz eigenen kleinen Coverperlen (Geoff Berner, The Beat Farmers, Chip Taylor) sind „Das Letzte Ahorn“ eine ganz einzigartige Band, deren Sound bei einigen Stücken allerdings Assoziationen mit Extrabreit oder Fehlfarben aufkommen lassen könnte.

Seit ihrer Gründung sind DLA rege in der Musikproduktion und hatten Auftritte u.a. mit "Nikonomic" (25. August 2018, Wennigsen), Gehøvenen (29. Juni 2019, Kulturpalast Hannover/Linden), alloy b.c. (31. August 2019, Wennigsen) und solo (19. Januar 2018 LitteraNova, Hildesheim, 15. August 2020, Wennigsen sowie 13. Februar Kulturratskeller Hildesheim, Stream). Das aktuelle Album erscheint seit 2020 immer Anfang März analog und auf Spotify, wobei die Band den Anspruch hat, dass das Produkt jedes Mal etwas Besonderes ist, sei es, dass es wie "ACH!" im handgenähten CD-Säckchen kommt, oder wie "Ja, Mann!" als CD-Beilage in einem kleinen Hardcover-Büchlein steckt.

Die Produkte sind im Shop auf der Webseite der Band erhältlich. Konzerttermine sind dort ebenfalls zu finden:

https://www.das-letzte-ahorn.de

"Das Letzte Ahorn" sind:

Kersten Flenter (Gitarre, Gesang)
Johannes Weigel (Gitarre, Gesang)
Nils Wintering (Bass)
Kai Pinkenburg (Schlagzeug)

Singles:

Ach! (6. März 2020)
Dich braucht keiner (1. Januar 2021)
Waffenverkauf in der Kirche auf dem Land (1. Februar 2021)
Du warst nicht dabei (1. März 2021)

Alben
ACH! (6. März 2020)
Ja, Mann (6. März 2021)



 Hilfe-Popup Booking: Johannes Weigel
atwww
004915170105322