leerbl-anim.gif
3284Seit 26.04.2004 aktualisiert 31.07.2006514 Besucher seit 28.07.2019 Hilfe-Popup bandliste.de/b/3284 Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

D.-Pressiv

Synthie Pop, Electro Pop
Romantic-Electronic Pop

Deutschland 16303 Schwedt, Berlin

at22x geklickt

Demosong: link
 

D.-Pressiv ...und der Weg der Wiederkehr...

Es fing alles 1995 in Schwedt an, als sich Michael Wolff, Rico F.Piller, Ingo Putz und Katharina Nagengast zusammen setzten und die ersten Songs für Ihre zukünftige Band D.-Pressiv schrieben.
Ihr Stil stand von da an fest, melancholischer SynthiePop mit deutschen Texten, abwechlungsreicher Gesang dargeboten von Michael, Katharina und Rico.

Im Jahre 1996 unterschrieben sie schon bei dem Label Maschinenwelt, wo damals auch schon E-Craft unter Vertrag standen.

Von da an gab es drei VÖ´s:

1996 Debüt CD "Gefallener Engel",
1997 EP "Weg ohne Wiederkehr" und
1998 CD "Leben".

Dazwischen gab es diverse VÖ´s auf einigen Sampler.
1998 begaben sie sich in die Studio´s von José A. Brill, der mit Markus Reinhardt von Wolfsheim einige Ihrer Songs produzierte.
Da der Stil sich von nun an derart änderte, beschloss man den Namen SaCoMa anzunehmen, da der Name D.-Pressiv andere Werte und eine andere Richtung verkörperte.

Es begannen harte Jahre, da sich schon im Jahre 2000, wo die ersten PromoCD´s an diverse Labels verschickt worden waren, die Krise in der Plattenindustrie ausbreitete.
Alle Faktoren zusammen ergaben, dass die Band auf ein Zeichen wartete um durchstarten zu können. Kleinere Konzerte folgten; eine eigene produzierte DemoCD wurde herausgebracht; Kontakte zu OnlineMags und Radios wurden geknüpft.
Erfolg und Mißerfolg lagen so nah beieinander, dass die Band sich musikalisch und menschlich weiterentwickelte.

Man erkannte die ursprüngliche Vision, was Ihre Musik ausgemacht hatte und worin Ihr Bestreben lag. Musik mit Herz, aus Spaß und mit Freude anderen seine Gedanken mitteilen zu können.

Rico konnte sich jedoch mit dieser Vision nicht anfreunden und verfolgte andere musikalische Ideen. So trennten wir uns im Jahr 2003 in Freundschaft. Rico arbeitet an seinem eigenen Project P24, wo er seine Ideen verwirklichen kann.

"Jeder von uns hat die Möglichkeit und die Ideen sich auszutoben, Rico nimmt sie nun bei P24 wahr. Katharina und ich wollten einfach wieder das machen, worauf unser eigentliches Begründen der Band bestand. Der Name ist da nicht das Ausschlag gebende,
doch mit D.-Pressiv verbinden wir ein verloren geglaubtes Lebensgefühl und dieser Name ist Programm bei uns"< Micha

Diese Entscheidung, sich nach jahrelanger Zusammenarbeit zu trennen, fiel keinem leicht. Doch muss auch manches zerstört werden, um es neu aufbauen zu können.
Von nun an werden Katharina und Micha alleine die Band D.-Pressiv präsentieren. Trotz des Ausstieges von Rico, wurde fleißig an neuen Songs gearbeitet, welche demnächst im Kinskinoize Studio Berlin vollendet werden. Zeitgleich laufen die ersten Absprachen für einige Konzerte in ganz Deutschland. Auch wenn in der Vergangenheit nicht immer ein roter Faden bzw. ein Konzept zu erkennen war, wird nun an einem in sich geschlossenem Konzept gearbeitet und präsentiert!

Der musikalischen Stil von D.-Pressiv wird beibehalten, wohlgleich dieser weiterentwickelt und nach typischem D.-Pressiv "melancholischer Romantik/Electro / Synthiepop" Sound klingt mit ansprechenden deutschen Texten und Stilmitteln aus allen Bereichen der elektronischen Musik.

Bei näheren Fragen steht der folgende Kontakt zur Verfügung:
info@d-pressiv.com

Für Konzerte als Support oder Normal Liveact steht D.-Pressiv gern zur Verfügung.
D.-Pressiv sucht Bands für gemeinsame Auftritte. Anfragen bitte per Email.
OnlineMagazine, Zeitschriften, Labels u.ä. können gern mit einem Promopack bemustert werden, bitte auch hierzu kurz per Mail anfragen.

Wir bedanken uns bei allen die uns weiterhin die Treue halten und freuen uns auf eine weitere schöne Zeit mit Euch.

Katharina & Michael


 Hilfe-Popup Booking: ZoomGFX Booking
atwww