leerbl-anim.gif
11737Seit 29.09.2007 aktualisiert 22.04.20111420 Besucher seit 02.01.2015 Hilfe-Popup 11737.bandliste.de (Bearbeiten) Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

City Light Thief

Post-Hardcore, Indie-Rock, Screamo
Progressive

Deutschland 41515 Grevenbroich

at26x geklickt

Demosong: MySpace
 

Wir waren Whisk?! – für 5 Jahre. Bestimmt kein großartiger Name, aber ein Wort, das für uns und viele Leute greifbar war und lange Zeit so viel an Bedeutung gewann. Doch die Veränderungen in der Besetzung im Juni 2007 haben auch die Idee hinter Band wieder in Bewegung gesetzt. Das Jahr 2008 lässt sich für uns in Zahlen und Namen gut lesen – fast 30 Konzerte, davon einige als Support für Tribute To Nothing, The Gaslight Anthem, Ghost of Tom Joad oder One Fine Day. Dazu kommen Shows mit Bands, die zu wirklichen Freunden geworden sind – Ashes of Pompeii, Benevolent oder At The Farewell Party. Wir haben extrem laut gespielt - auf den Bühnen des Viva La Natur- Festivals mit Turbostaat und Fire in the Attic oder bei Rock am Ring 2008 – aber auch mal ganz leise mit eigenem Akustik- Set. All diese Eindrücke haben wir dann letztendlich auf CD gebannt – „Goodbye, Good Will“ erschien im Juli 2008.
Der Versuch die bisherige gemeinsame Zeit in Worte zu fassen, ist in den notwendigen Bandbiographien bis dato immer gescheitert. Das wird auch an dieser Stelle kaum anders enden. Trotzdem fühlte es sich nach dieser Zeit nun richtig an, etwas nachzuholen. Nachdem wir es zu anfangs noch versäumt haben, ist es nun an der Zeit die Veränderung der Idee unserer Musik auch festzuhalten.

Wir sind City Light Thief.
Wir wollen der Versuch sein, Ordnung und Chaos zu verbinden. Diese Band ist mit der Zeit zu ihrer eigenen Konstante geworden, fast schon ein Unternehmen, das sich selbst Sicherheit schafft.