leerbl-anim.gif
10742Seit 16.12.2006 aktualisiert 22.01.20071099 Besucher seit 06.01.2015 Hilfe-Popup 10742.bandliste.de (Bearbeiten) Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

Chalice of Life

Metal, Heavy Metal, Power Metal
mit gelegentlichen Deathgrowls

Deutschland 46535 Dinslaken

at20x geklickt

 

Es begann an einem Abend im April `95 im Rock o La in Duisburg mit den Worten
"Ich bin besser"
Was war geschehen?
Flipper besuchte mit einigen Freunden ein Konzert im Parkhaus Meiderich.
Eine der dort spielenden Bands hörte auf den klangvollen Namen
"VAGARY"
Der Sound gefiel Flipper, nur der Drummer passte nicht zu dem ganzen.
"Na ja" dachte er sich "Die werden schon wissen was sie wollen"
doch Gevatter Zufall führte Vagary und Flipper am selben Abend noch zusammen.
So kam es, das nach einer Hörprobe der alte Drummer gestürzt wurde
und Flipper das Holz schwang.
Über ein Jahr spielten sich VAGARY in die Metalherzen.
Bis Flipper zum Bund ging und die Band sich auflöste.
Der Kontakt war nie wirklich abgebrochen, doch zusammen spielen
sollten die Jungs auch nie wieder,
obwohl es den Gedanken gab an alte Zeiten anzuknüpfen.
Die Jahre zogen in`s Land, jeder versuchte sich in anderen Bands
wurde aber nie wirklich glücklich.
Doch eines Tages sollte sich alles ändern.
Flipper spielte seit kurzer Zeit in einer Band namens
"HEROS CRY"
Hier lernten sich auch Sven, der dort noch Gitarre spielte und Flipper kennen.
Nun hatte es sich so zugetragen, daß Heros Cry noch einen Gitarristen suchten und
Flipper sofort an den alten VAGARY Gitarristen Pille dachte,
ihn anrief und überzeugen konnte mit einzusteigen.
Da zu viele Kreativköpfe bekantlich nur Schaden anrichten,
sollte es so sein das die Band sich splittete und Pille, Sven und Flipper auszogen um
"CHALICE OF LIFE"
zu gründen.
Wir befinden uns im zweiten Monat des Jahres 2005.
Bekantlich ist aller Anfang schwer und so hatten die drei
auch einen steinigen Weg vor sich.
Da es sich als schwierig zeigte, einen Bassisten zu finden,
wurden Sven einfach zwei Saiten geklaut
und er durfte den Part des Bassisten übernehmen.
Nun fehlte aber die zweite Gitarre und Gesang war auch noch nicht vorhanden.
Das finden geeigneter Musiker stellte die drei vor eine unlösbar scheinende Aufgabe.
Viele Musiker kamen und gingen, es sangen Männer und Frauen doch nichts sollte die gewünschte Wirkung erreichen.
Dann kam Benny, um genau zu sein im Dezember 2005, und hauchte
dem Kelch neues Leben ein.
Da sich aber beim Gesang noch nichts getan hatte, musste Sven wieder herhalten
und bekam zum Bass die Bürde des Sängers aufgebrummt.
"Reign of Fire" sollte jedoch der einzigste Song sein,
wo Sven seine Sangeskünste darbieten sollte.
Alles auf Ihn zu legen schien den anderen jedoch auch nicht fair und so
wurde zwar munter musiziert und geschrieben,
die Suche nach dem richtigen Shouter wurde aber fortgesetzt.
Wer suchet, der findet.
Im Oktober 2006 geschah es, daß Pille im Netz auf einen Sänger stieß,
der auf der Suche nach einer neuen Aufgabe war.
Die beiden mailten fleißig und tauschten Material aus
um einen gegenseitigen Einblick zu bekommen.
Eines Tages saß dann JoS im Proberaum, schrieb Texte und sang.

So steht es geschrieben und so war es geschehen.


 Hilfe-Popup Booking: Daniel Lucas
atwww
0209/586892