leerbl-anim.gif
6665Seit 16.04.2005 aktualisiert 21.06.200622 Besucher seit 30.07.2019 Hilfe-Popup 6665.bandliste.de (Bearbeiten) Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

Bender

Progressive Rock

Deutschland 22767 Hamburg

at17x geklickt

Demosong: HTML-Link
 

Das Grundgerüst der Band Maik (Gesang), Thomas (Gitarre) und Felix (Gitarre) spielte bereits Mitte der 90er Jahre für einige Zeit zusammen in der Punkband „Bierbuben“ und jamte nach deren Trennung ziellos einige Jahre weiter vor sich hin. Im Dezember 2002 entschloss man sich wieder konstruktiv durchzustarten und gründete, um Nisha (Schlagzeug) und Claudia (Gesang) erweitert, BENDER. Die letzte noch freie Position konnte kurze Zeit später mit der ablösefreien Verpflichtung des Bezirksliga-Bassisten „Haüke van der Stappen“ besetzt werden, so dass von den vorhandenen Geldern gar noch ein Proberaum angemietet werden konnte.

Die Folgemonate dienten, durch das intensive covern diverser Songs, dem Einspielen und der Selbstfindung. Man fand sich schließlich und auch seinen eigenen alternativ-rock angehauchten Stil, so das dem Aufbau eines eigenen
Songrepertoirs nichts mehr im Wege stand. Dieses reicht von eher punkrockigen Songs wie „Mr.George“ und „Times we had“ bis zu Balladen wie „Moonshine Bay“. Der Großteil der Songs wird englisch gesungen, jedoch wird auch der Quotenregelung mit deutschsprachigen Liedern wie „Es ist vorbei“ genüge getan.

Während des Sommers 2004 hatte man die ersten Liveauftritte vor ausgewähltem Publikum und im Oktober 2004 dann den ersten öffentlichen Auftritt im „Hafenklang“. Das Jahr 2005 wurde mit der Teilnahme am „Emergenza-Band-Wettbewerb“ begonnen (Auftritte im „LOGO“ und im „Knust“), bei dem man es bis ins Halbfinale schaffte. In der zweiten Jahreshälfte wird mit weiteren Liveauftritten die erste Demo-CD „Aus dem Nuttenbunker“ intensiv promotet werden