leerbl-anim.gif
7595Seit 25.07.2005 aktualisiert 28.12.200718 Besucher seit 30.07.2019 Hilfe-Popup 7595.bandliste.de (Bearbeiten) Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

Attention Trickster

Punk Rock

Deutschland 38100 Braunschweig

at14x geklickt

Demosong: link
 

BERICHT ÜBER DEN STAND DER LAUFENDEN ERMITTLUNGEN IM FALL DER BAND ATTENTION TRICKSTER:

Im Frühjahr 2005 wurden wir durch V-Männer, die wir in die Braunschweiger Punkrockszene eingeschleust hatten, auf die Gründung einer Band mit dem verdächtigen Namen „Attention Trickster“ aufmerksam. Nach ersten Recherchen in einschlägigen Kreisen ist es uns lediglich gelungen, die Verdächtigen zu identifizieren und ihnen die entsprechenden Tatwerkzeuge zuzuordnen. Dabei handelt es sich um folgende Personen:

Andi Trickster (Guitar, Vocals)

Änne Trickster (Guitar, BackVocals)

Tim Trickster (Bass)

Flo Trickster (Drums)

Die einzelnen Mitglieder sind bereits in der Vergangenheit durch kriminelle Aktivitäten aufgefallen und werden deshalb von uns als erfahrene Gewohnheitsverbrecher eingestuft.

Wie uns später zugetragen wurde, befanden sich die potentiellen Täter für längere Zeit in einem geheimen Trainingscamp.

Anschließend kamen sie in einer konspirativen Wohnung zusammen, wo ihnen dank umfangreicher Vorbereitungen im Herbst 2005 die Aufnahmen ihres selbstproduzierten Albums „Just one finger to wave goodbye“ gelang. Bei Hausdurchsuchungen von Sympathisanten der Szene wurde eine beträchtliche Anzahl Tonträger sichergestellt. Diese Maßnahme konnte jedoch nicht verhindern, dass die Verbreitung gestoppt wurde; zahlreiche Clubs ließen sich nicht davon abhalten, die Musik zu spielen und leisteten damit einen entscheidenden Beitrag zur Etablierung von Attention Trickster bei Anhängern dieses Musikstils.

Gerüchten zufolge kam es immer wieder zu geheimen Auftritten im regionalen Untergrund, wobei es der Soko Gitarrensolo nicht gelang, die Mitglieder der Band in Gewahrsam zu nehmen.