leerbl-anim.gif
17255Seit 16.11.20131977 Besucher seit 01.01.2015 Hilfe-Popup 17255.bandliste.de (Bearbeiten) Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

Atlas & Dreher

Minimal Techno

Deutschland 75365 Calw

at22x geklickt

Demosong: SoundCloud
 

"Atlas" stammt aus der griechischen Mythologie, er ist der Titan, der das
Himmelsgewölbe trägt. "Dreher" ist ein fiktiver Titan, der
für die Rotation des Himmels verantwortlich ist. Der
Name ist nicht zufällig gewählt: Wenn sich die Zwei in
ihren Werken vertiefen entstehen dabei musikalische
Welten, in denen eigene Gesetze gelten. In diesen
klingenden Sphären sind Atlas & Dreher die Titanen, die
alles erschaffen und bewegen.

Weitaus bildlicher betrachtet, sind Atlas & Dreher Gelenke
an der Halswirbelsäule. Sie sind dort für das Nicken und
Drehen des Kopfes verantwortlich. Bewegungen, die auch
beim Hören ihrer Musik entstehen.
Als Technoduo begeistern die Stuttgarter mit ihrer Musik
seit einem knappen Jahr die Freunde extravaganter
Klänge.
Beide Produzenten waren schon vorher musikalisch
vielseitig geprägt. Tobias Triefenbach ist seit vielen
Jahren Pianist und HipHop-Produzent. Raoul Matheis
spielte jahrelang Gitarre in einer BigBand und in
verschiedenen Indie-Bands. Tobias und Raoul haben sich
und ihre Musik während des Musikstudiums in Stuttgart
zu schätzen gelernt.
Mit der Erfindung "Klangbild Stuttgart" machten Sie
gegen Ende 2011 über Youtube auf sich aufmerksam. Das
Innovative an diesem Track ist, dass alle Sounds aus der
Stadt stammen und Stuttgart somit das Instrument
seiner eigenen Hymne war.
Das Stück wurde zahlreich im Internet gebloggt, über
Facebook erreichte es mehrere tausend Aufrufe und
schließlich wurde auch der Radiosender „DasDing“ auf das
Projekt aufmerksam. Mehrere Tage lang dominierte das
Thema die Homepage des Senders und schließlich gab es
ein zehnminütiges, exklusives Interview mit Atlas und
Dreher.

Seit diesem Erfolg produzieren die beiden Studenten in
Ihrem Stuttgarter Studio. Ihre Musik ist zum Einen durch
die Natur inspiriert, zum Anderen durch Menschen.
Ähnlich wie beim „Wanderer über dem Nebelmeer“ von
Caspar David Friedrich spielt die Sehnsucht eine zentrale
Rolle, genauso wie der mystische Effekt, den die Natur
ausüben kann. Ihre Musik fängt das Gefühl und den
Moment dabei so ein, dass man ihn beim Hören
wiedererfahren kann. Die Faszination, die diese Urkräfte
ausüben und wie man sie in der Musik festhält hat
letztlich auch zum Namen „Atlas & Dreher“ geführt.
Durch Ihre musikalischen Ursprünge geprägt, sind Sie auf
der ständigen Suche die elektronische Tanzmusik durch
harmonische und akustische Elemente zu erweitern. Die
Verbindung aus dunklen, basslastigen Sounds und den
hellen, akustischen Instrumente ist der klangliche
Charakter, der den hohen Wiedererkennungswert von
Atlas & Dreher ausmacht. In diesem permanenten
Gegensatz wechseln sich treibende Rhythmen mit hohen,
klaren Melodien ab und verschmelzen so zu einem
Thema, das einem die brachiale Gewalt der Titanen sowie
die Sehnsucht in der Natur vor Augen führt. Jedes Stück
arbeitet auf einen einzigartigen Höhepunkt hin, an dem
man die Bedeutung jeder Note für die Aussage des Stücks
fast schon greifen kann.
Dank modernen Plattformen wie Soundcloud konnte das
Kreativ-Duo auch ohne veröffentlichte CD auf sich
aufmerksam machen und somit auch sehr schnell erste
Bookings an Land ziehen.
Atlas & Dreher performen ihre Live-Sets mit
verschiedenen Controllern und Hardware Synthesizer.
Über diverse Radio-Shows wie z.B. bei DI.fm erreichten
sie Wonka Style von Zensur-Records, der den beiden
Studenten ein Angebot bei seinem Label machte.
(Release: Titanentanz EP VÖ: 07.10.13 auf Amazon, Beatport, itunes, etc.)

Ihre Musik befindet sich in einer permanenten Schwebe
zwischen hypnotischer Clubmusik und verträumten
Melodien, die man sich auch gerne zuhause anhören
möchte.


 Hilfe-Popup Booking: Tobias Triefenbach
atwww