leerbl-anim.gif
1659Seit 08.06.2003 aktualisiert 01.12.20061066 Besucher seit 02.01.2015 Hilfe-Popup 1659.bandliste.de (Bearbeiten) Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

Absence

Melodic Death Metal

Deutschland 44 Dortmund

at20x geklickt

 

Im Jahre 1996 als Band junger Metalheads gegründet, hinterließen Absence erste Eindrücke in der lokalen Szene Arnsbergs, bis der Großteil der Mitglieder Anfang des Jahrtausends nach Dortmund umzogen. Ihre verlassenen Ränge füllte die Band mit Musikern aus der Umgebung wieder auf und begann bald, einen härteren und professionelleren Ansatz zum Metal zu übernehmen. Die Einflüsse von Acts, die die Band überhaupt erst zur dunklen Seite gewandt hatte, waren immer noch stark, aber man entdeckte bald den schwedischen Death Metal und den Bay Area Thrash als neuen Lieblingsspielplatz für sich.
Während Absence eine Reihe von Gratisdemos in der Szene verteilten, vermehrten sich nicht nur die Liveaktivitäten, sondern auch die Aufnahmen zum Debütalbum wurden in Angriff genommen. Dieses selbstproduzierte Album, ein niederschmetternder Mix aus der Virtuosität von Soilwork oder In Flames mit dem aggressiven Thrashappeal von Testament und ähnlichen, repräsentiert den ersten Eintrag der Band in ihre Diskographie und ist ein Endergebnis von beinahe drei Jahren Arbeit. "The Decomposition Process" enthält elf trostlose, hasserfüllte Hymnen über den verdorbenen Zustand dieser Welt, mit Liedern, die vom groovigen und melodischen Midtempo bis zur alles vernichtenden Thrashattacke alles nur denkbare abdeckt.