leerbl-anim.gif
8955Seit 19.02.20061624 Besucher seit 02.01.2015 Hilfe-Popup 8955.bandliste.de (Bearbeiten) Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

A Life, A Song, A Cigarette

Indie Pop, Neofolk (int.)
Todescountry

Österreich 1110 Wien

at21x geklickt

Demosong: HTML-Link
 

Der Soundtrack zum Morgenrot

Wer im letzten Herbst die Tribute-Tour „No Cash, No Hope“ besucht und einen Reigen ewiggestriger Altherren-Melancholie rund um Johnny Cash erwartet hat, wurde enttäuscht. Mit Verlaub, sehr. Vielmehr erstrahlte hier erstmals in großer Öffentlichkeit eine neue Band am Himmel der heimischen IndieFolkSzene: „A Life, A Song, A Cigarette“. Mittlerweile supporteten die sechs WienerInnen rund um Mastermind Stephan Stanzel die britischen Chikinki, sowie The Magnolia Electric Co, die neue Band von Jason Molina. Stanzel versteht es, hingebungsvoll und verspielt Songs hervorzuzaubern, die sich wunderbar leicht und hell in die Herzen einer stets wachsenden Fangemeinde spielen. Eine kleine Prise Folk vermischt sich hier hintergründig und schaurig schön mit elegantem Singer/Songwriter-Pop. Spröde akustische Gitarrenklänge treffen auf verspielte Keyboardmelodien, Harp und Slidegitarren ergänzen den mehrstimmigen Gesang. „A Life, A Song, A Cigarette“ verstehen es am emotionalen Anschlag zu kratzen, wenn sie den kleinen und großen persönlichen Katastrophen wundervolle Ausleuchtungen des Landes der Sehnsucht entgegenstellen. Der Literat und Singer/Songwriter Ernst Molden, in dessen Band im übrigen selbiger Stephan Stanzel den Bass bedient, bringt es auf den Punkt: Sie heiraten? Buchen Sie diese Band! Sie sterben? Holen Sie diese Musiker an Ihr Grab! Sie tun grad keines von beiden? Geben Sie trotzdem keine Ruhe, bis die Songs von „A Life, A Song, A Cigarette“ in der Jukebox ihres Vertrauens stecken.


 Hilfe-Popup Booking: Charlie Bader
at